Ev.-luth. Kirchgemeinden

Leisnig - Tragnitz und Altenhof

Leisniger Kastenordnung

Mit Beginn der Reformation setzte man sich mit den Lehren Martin Luthers auseinander und versuchte diese schnellstmöglich hier vor Ort umzusetzen. Es entstand – nach zweimaligem Besuch des Reformators – die Leisniger Kastenordnung, das älteste evangelische Sozialpapier. Das Original von 1523 befindet sich in den Archiven des Kirchenbezirkes. 1529 wurde Luthers Freund Fues als Superintendent in der Bergstadt eingeführt. Somit ist Leisnig eine der ältesten Superintendenturen.

Aus Anlass des 530. Geburtstages von Martin Luther wurde am 10. November 2013 eine Dauerausstellung zur Leisniger Kastenordnung & Kirchenmusik im Stadtgut Leisnig, Kirchstrasse 15 eröffnet. Dort können Sie eine Kopie und Informationen der Kastenordnung finden. Informationen zu den Öffnungszeiten und zur Ausstellung erhalten sie auf der Homepage der Stadt Leisnig.

nächste Veranstaltungen

Mädelschar in Zschoppach
Mo 18. Jun / 17:30 - 18:30 Uhr
Männerwerk Altenhof - Leisnig - Tragnitz
Mo 18. Jun / 19:30 - 21:00 Uhr
Kantorei Leisnig
Di 19. Jun / 19:30 - 21:00 Uhr
Christenlehre 1.-6. Klasse Altenhof
Mi 20. Jun / 16:30 - 17:30 Uhr
Kantorei Tragnitz
Mi 20. Jun / 19:30 - 21:00 Uhr
Kurrende
Do 21. Jun / 15:15 - 16:00 Uhr
Konfirmandenunterricht 7. Klasse
Do 21. Jun / 16:15 - 18:00 Uhr
Posaunenchor
Fr 22. Jun / 18:30 - 22:00 Uhr
Marktkonzert
So 24. Jun / 10:30 - 11:30 Uhr
Johannisandacht
So 24. Jun / 17:00 - 20:00 Uhr